jeden Donnerstag 14.30 Uhr

 

„AUF DEN SPUREN VON KRUSO & CO.“

mit literarischer Kaffeepause am Klausner 

Literarische Wanderung mit Ute Fritsch

Schwerpunkte:

  1. Der neue tolle Hiddensee-Roman von Lutz Seiler: KRUSO : Schauplätze, Hintergründe, Personeninspirationen  - in Verbindung mit anderen Fluchtgeschichten und `Darstellungen des Bohème-Leben (70/80iger Jahre) am Klausner (Hein, Delius, Klaus Müller, Appelt)
  2. Landschaftsmalerei und expressionistische Malerei, Landschaftslyrik aus den letzten 120 Jahren
  3. ältere Hiddensee-Literatur um 1800

neu jetzt in dieser Führung : KRUSO von Lutz Seiler, Texte von Christoph Hein "Der Tangospieler"(1989), F.C. Delius "Der Spaziergang von Rostock nach Syrakus" dazu Briefe/Autobiografie der realen Hauptgestalt dieser Erzählung: des ehemaligen Eisverkäufers am Klausner, Recherchen zum Bohèmeleben am "Klausner" zu DDR-Zeiten u.a. zur "anderen" Band: Feeling B, die ihr erstes Konzert 1983 an der Hucke auf Hiddensee gaben: Interviews mit Paul Landers und Flake, Geschichten zu Aljoscha Rompe , desweiteren Fluchtgeschichten mit Segelboot, Surfbrettern (1979-1986), Hanns Cibulka ("Sanddornzeit" (1971) -außerdem:

Erich Heckel, Walter Gramatte, Otto Mueller, Günter Grass, Elisabeth von Arnim, Ludwig Kosegarten, Karl Lappe, Alexander Ettenburg, Elisabeth Büchsel, Käthe Löwenthal, Clara Arnheim, Katharina Bamberg

 

Stationen: Gr. Inselblick, Wald, Klausnertreppe, Gaststätte "Zum Klausner" (Vorgarten/Hinterhaus: Originalschauplätze ...), Steilufer, Leuchtturm, Dornbusch-Landschaft, Feldwege, Grieben

 

Treff: Inselfriedhof, Treppe (Kloster)

Kosten: 8 €

Anmeldung möglich: verlag@jena1800.de

Tel. 0170-4125277

 

Gruppen nach Vereinbarung: ab 130 €

 

Hinter der Gaststätte Klausner: Ute liest Christoph Hein "Der Tangospieler" und F.C. Delius "Der Spaziergang von Rostock nach Syrakus" vor, meistens entspinnen sich schöne Ost-West-Diskussionen

Erinnerung an den Lebenskünstler Alexander Ettenburg auf der nachgestalteten Ettenburg-Bühne bei der Inselnorden-Tour (und hier sieht man deutlich, warum Ute Fritsch auf Hiddensee auch "Frau in Türkis" genannt wird)

 

Im Angesicht d e s Hiddenseer Wahrzeichens: natürlich auch Leuchtturm-Gedichte und Leuchtturm-Geschichten

 

Schauen Sie ...! Schönster Blick vom Inselblick, dazu schöne Bilder verschiedener Hiddenseer Maler und Gedichte aus 120 Jahren Hiddensee-Poesie