UPDATE 27.3.2020 DRINGENDER HILFERUF von Ute Fritsch!!!  DA ICH MEINE FREIBERUFLICHE TÄTIGKEIT ALS LANGJÄHRIGE INSELFÜHRERIN und ANBIETERIN VERSCHIEDENER LESUNGEN und KINDERVERANSTALTUNGEN IN DEN NÄCHSTEN WOCHEN/MONATEN (?) AUFGRUND DER VERBOTE DURCH DIE CORONA-PANDEMIE einschließlich des Gäste/Zweitwoh.besitzers-Inselverbots nicht ausüben kann, habe ich überhaupt keine Einnahmen und bin meiner Existenzgrundlage beraubt (auch andere Lesungen bundesweit und die Reiseleitertätigkeit für LITERARISCH REISEN sind seit 16.3. nicht mehr möglich. Im April 2020 sollten allein 27 Veranstaltungen (einige schöne neue) stattfinden und waren bereits dem VA- Kalender Hiddensee gemeldet... Ich bitte alle meine langjährigen Inselführungsgäste und Freunde mir- wenn es irgend möglich ist- mit einer privaten Spende zu helfen: IBAN DE54 100 500001065490441 Ute Fritsch- bitte als "private Corona- Spende" kennzeichnen. Lieben Dank im voraus! Was auch sehr hilft: Sie könnten gern auch 1x VERANSTALTUNGSGUTSCHEIN HIDDENSEE UTE FRITSCH im Wert  von 10€ bestellen, einfach direkt über email: info@kuenstlerinsel-hiddensee.de             Dieser Gutschein ist dann für jede Veranstaltung, die Sie möchten- im Sommer/ Herbst 2020 oder schlimmstenfalls 2021 einzulösen. Weiterhin würde auch sehr helfen, wenn Sie mein Buch "Mit Ringelnatz auf Hiddensee" ( 4.Aufl.), die "Künstlerkarte Hiddensee", die 12 Künstler-Postkarten (die ich ja jetzt weder in Geschäften noch direkt auf der Insel verkaufen kann) oder auch andere "Literarische Reiseführer" (Literarisches Leipzig, Lit.St.Petersburg, Lit.London, Filmstadt Berlin...) aus meinem Verlag online bestellen würden: www.jena1800.de   Dort finden Sie bitte auch das Bestellformular für alle Bücher. Hier auf dieser Seite können Sie nur direkt die Hiddensee- Produkte und Postkartensets bestellen. Vielen herzlichen Dank und in der grossen Hoffnung, dass wir uns im Sommer auf Hiddensee gesund wiedersehn! AHOI IHRE UTE FRITSCH
Ute Fritsch am Beginn der KRUSO Führung auf Hiddensee

 

MIT RINGELNATZ AUF HIDDENSEE

von Ute Fritsch

Aufwendig gestaltet und sehr informativ, mit vielen neuen Bild-und Textdokumenten und lustigen Gedichten und Geschichten zu Ringelnatz, Asta Nielsen, Otto Gebühr, Helene Herveling, Gerhart Hauptmann ... - - Hier gern direkt bestell- und lieferbar! -

 

148 Seiten

196 Abb. in Farbe

Klappenbroschur

ISBN 978-3931911393

19,80 €

 

SIE KÖNNEN HIER DAS BUCH DIREKT BESTELLEN

- per email: info@kuenstlerinsel-hiddensee.de

- Per Telefon: Mobil / SMS: 0170-4125277

oder bitte einfach das untenstehende Formular:

 

Ich freue mich sehr sehr über Ihre  Direktbestellung.

Auf Wunsch gern auch mit Ihrer gewünschten persönlichen Signierung.

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

BUCHBESTELLUNG: MIT RINGELNATZ AUF HIDDENSEE

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

zu TERMINE 2020 auf Hiddensee:  Kleine oder grosse Gruppen, Reiseveranstalter/Büros, Literaturzirkel, Familien- und Geburtstagsfeier-Organisatoren, Hochzeitswillige können gern zu ihren Terminen und zu ihren individuellen Wünschen bei mir nach literarischen Künstlerführungen (zu den verschiedensten Themen) oder nach Spezial-Lesungen, Vorträgen, Kinderveranstaltungen auf Hiddensee nachfragen: emaill: info@kuenstlerinsel-hiddensee.de oder Tel. 0170-4125277.

Das öffentliche Programm startet nun nicht mehr am 4.April, aber wann ist auch die grosse Frage für mich.

Ich freue mich auf Sie! Ahoi, Ute Fritsch

Der neue Verein "Blaues Strandhus- Literatur und Kunst Hiddensee e.V." wollte ab Ende Mai 2020 auf Hiddensee aktiv werden. Jetzt steht alles in den Sternen,  und wir brauchen dringender denn je Aufbauhilfe für das neue kleine Kunstmuseum und die Betriebskosten. 

Wir möchten dieses schöne Haus,  ein altes Künstlerhaus von 1929, ein bisher unentdecktes kulturhistorisches Kleinod, erhalten und als kulturelles Zentrum mit Lesungen von verschiedenen Autoren, Musikveranstaltungen etc. aufbauen. Wir, der Verein "Blaues Strandhus - Literatur und Kunst Hiddensee e.V." und Ute Fritsch, langjährige Inselführerin, bitten um Ihre Hilfe.

Die erste Crowdfundingaktion bei www.startnext.de haben wir nun bereits erfolgreich abgeschlossen und das erste,wichtige Fundingziel erreicht. Vielen herzlichen Dank an alle Spender für Ihre großzügige Hilfe! 

Ausserdem möchten wir nun eine museale Ausstellung zu den Bildern von Helene Herveling-Bockenheuser und der phantastischen, bisher nicht bekannten Geschichte dieses Künstlertreffpunkts erarbeiten und im Sommer 2020 öffentlich präsentieren.

 

Spenden, Spender und öff. Förderungen  werden also auch weiterhin dringend benötigt. 

HIER DAS SPENDENKONTO (Spendenquittungen können gern vom gemeinnützigen Verein "BLAUES STRANDHUS-Literatur und Kunst Hiddensee e.V." -gegründet am 2.3.2019 ausgestellt werden. BItte schreiben Sie uns auch eine email: blauesstrandhus@kuenstlerinsel-hiddensee.de

 

SPENDENKONTO

 

UTE FRITSCH - Blaues Strandhus

BERLINER SPARKASSE

IBAN DE54100500001065490441

BIC: BELADEBEXXX

Verwendungszweck: BLAUES STRANDHAUS - Erhalt des kulturhist. Kleinods und Aufbau eines Literatur-und Kunsthauses auf Hiddensee, Spende von ...

 

 

 

Auf den unteren Foto sehen Sie Helene Herveling-Bockenheuser (geb. 1878 in Danzig - 1963 in Bergen/Rügen), genannt die "Weisse Frau von Hiddensee", Mitglied des Hiddenseer Künstlerinnenbundes) vor dem damals völlig frei liegenden Haus am Meer. - Ich erforsche zur Zeit die Biografie der Malerin, die Hausgeschichte und ihre Beziehungen zu Asta Nielsen, Ringelnatz, Siegfried Nyscher, Elisabeth Büchsel, Henni Lehmann und Max Kruse. Ich freue mich über jeden Hinweis und Anregungen.Wer hat sie noch auf Hiddensee in ihrem Atelier erlebt? Wo könnte der langjährige Briefwechsel mit Asta Nielsen zu finden sein? Wer weiss etwas über Ihre Freundschaft mit dem Dichter Siegfried Nyscher aus Leipzig und die Kontakte zu Max Kruse?

Ute Fritsch bei einer literarischen Künstlerführung auf Hiddensee.

 

Auch 2020 wird es fast durchgängig öffentliche literarische Führungen und Lesungen, ab 4. April bis Ende Oktober mit Ute Fritsch geben (ausser in der 1.Oktoberwoche)

 

Montags, 14 Uhr im April  (ausser 20.April)

 

AUF DEN SPUREN VON KRUSO & CO.

MIT LIT. KAFFEEPAUSE AM KLAUSNER

Treff : Treppe Inselfriedhof, Kloster

 

oder regelmässig den 

LUSTIGEN RINGELNATZ-ASTA-NIELSEN SPAZIERGANG 

 

 

FREITAGS

AUF DEN SPUREN DER KÜNSTLER DURCH KLOSTER

Treff: Strandkiste am Hafen Kloster 

 

 

Ab Mitte Juni:  der  Publikumsliebling! Der stimmungsvollste Spaziergang.

POETISCHER ABENDSPAZIERGANG MIT WEINTRINKEN AN DER STEILKÜSTE

TREFF: Strandkiste am Hafen Kloster

 

 

Ein ausführlicher literarischer Vortrag zur Lietzenburg auf der Lietzenburg mit Ute Fritsch (Autorin der Hausbroschüre zur Lietzenburg)

1-2× im Monat

 

LITERARISCHER NEUENDORF-SPAZIERGANG

 

 

 

1bis 2x im Monat

AUF DEN SPUREN DER KÜNSTLER DURCH VITTE 

Treff: Eingang Nationalparkhaus Vitte

 

Und nicht zuletzt:

Verschiedene öff. Lesungen und Veranstaltungen im Blauen Strandhaus.Termine ab ,März 2020 hier.

 

Beschreibungen der bisherigen Spaziergänge und Lesungen bitte links unter entsp. Menüpunkt, 

                                                                                  AHOI Ihre Ute Fritsch

Ute Fritsch am Ende der Hiddensee-Saison 2015
Programm 2015 - Beschreibungen
flyer2015_juli2_opt150.pdf
PDF-Dokument [1.0 MB]

Die wunderschöne Insel Hiddensee zog und zieht magisch Künstler und Poeten an. Hiddensee war und ist eine Künstlerinsel.

 

Wer auf den Spuren der Dichter, Maler, Schauspieler, Regisseure, Musiker, Tänzer und Wissenschaftler mit Gedichten, Geschichten, Bildern wandeln will, komme zu den LITERARISCHEN KÜNSTLERFÜHRUNGEN und LESUNGEN.

 

Die Germanistin, Historikerin und Autorin Ute Fritsch bietet bereits seit 2003 sehr erfolgreich in der Sommersaison (Pfingsten und Anfang Juni bis Mitte September) ein umfangreiches Programm (7 verschiedene Führungen und 6 Lesungen) fast täglich an. Jedes Jahr werden die literarischen-kulturgeschichtlichen Führungen mit Neurecherchiertem bereichert. Sie erfahren auf lebendig-anekdotische Weise an den Originalschauplätzen Wissenswertes über die Insel Hiddensee und ihre Künstler. Vieles steht noch nicht in den Hiddensee-Büchern, da es aus den Quellen in den Archiven und vor Ort im Gespräch recherchiert wurde.

 

Um die Tradition der Künstlerinsel wachzuhalten und lebendig zu gestalten:

Wer selber schreibt, malt, musiziert, fotografiert - kann sehr gern sein

E i g e n e s beim "Literarischen Salon" auf Hiddensee vorstellen.

 

 

 

Bitte weitere Vorschläge mit Ute Fritsch absprechen: Tel. 0170-4125277.

 

Kinder sind bei den Strandlesungen "Sommer auf Hiddensee" herzlichst willkommen, Genießer und Romantiker bei den "Poetischen Abendspaziergängen mit Weintrinken an der Steilküste" und den Strandlesungen zur "Liebesinsel Hiddensee". Humoristen haben beim "Lustigen Ringelnatz-Asta Nielsen-Spaziergang mit Sanddornschnäpschen" garantiert ihr Vergnügen. Die dunkle Seite des söten Länneken wird seit Juli 2011 in der Lesung "Tödliches Eiland" beleuchtet.

 

AHOI! Ihre Ute Fritsch

 

DIE KÜNSTLERPOSTKARTE NR. 11

im Format DIN Lang ist erschienen und kann nun gern bestellt werden - Preis. 1,80 €, für Wiederverkäufer 1€ EKP

Postkarte Nr. 11: Eine Fotocollage von 41 Künstlern am Strand von Hiddensee. Bestellen: info@kuenstlerinsel-hiddensee.de

 

 

Die nächste LITERARISCHE REISE "Künstler auf Hiddensee"findet am 18.bis 21.Juni 2020 und Anfang September 2020 statt (Donnerstagabend-Sonntag).Die Künstlerkolonie Ahrenshoop" können Sie mit uns am 1.bis 4.Oktober 2020.entdecken.

www.literarisch-reisen.de (dort detaillierte Informationen über das inhaltliche Angebot)

AUF NACH HIDDENSEE!